Buchrezension

Leitfaden für Führungskräfte

Carl-Friedrich Höck29. Mai 2020
Cover
Wer Entscheidungen trifft, muss dafür auch geradestehen. Der rechtlichen Verantwortung komme in Kommunalverwaltungen eine wachsende Bedeutung zu, schreibt Conrad Rudolf Finger.

Denn Führungskräfte stünden unter verschärfter Beobachtung, bei den Strafverfolgungsbehörden sei eine erhöhte Ermittlungstätigkeit zu verzeichnen. Das sei zwar zu begrüßen, könne die Entscheidungsträger aber auch verunsichern. Dabei seien „mutig, kreativ und entschlossen handelnde Führungskräfte unverzichtbar.“

Ihnen will Finger mit seinem Buch zur Seite stehen. (Es handelt sich um eine Masterthesis, die an der Hochschule Osnabrück eingereicht wurde.) Im ersten Teil untersucht Finger die rechtliche Verantwortlichkeit kommunale Führungskräfte im typischen Dienstalltag – mit Blick auf Straf-, Zivil- und öffentliches Recht.

Auf dieser Grundlage entwirft Finger im zweiten Teil einen „Leitfaden für gutes, verantwortungsvolles Führungsverhalten kommunaler Führungskräfte.“ Dieser ist kurz und prägnant gefasst und enthält unter anderem 18 Empfehlungen für das persönliche Führungsverhalten. Zum Beispiel: „Trennen Sie konsequent ihre dienstliche und ihre private Sphäre“, oder „legen Sie Fehler offen und analysieren Sie diese“.

Conrad Rudolf Finger
Die Verantwortlichkeit kommunaler Führungskräfte
KSV Kommunalpraxis 2020, 174 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-8293-1519-7

weiterführender Artikel

Kommentar hinzufügen