Stichwahlen

OB- und Bürgermeisterwahlen in Hessen: Fünf Siege für die SPD

Kai Doering29. März 2021
Thomas Spies gewann die Stichwahl am Sonntag mit 95 Stimmen Vorsprung und bleibt Oberbürgermeister von Marburg.
Marburg, Wetzlar, Oberursel, Dietzenbach und Limburg: In fünf von neun Städten hat die hessische SPD am Sonntag die Stichwahlen um Oberbürgermeister- und Bürgermeister-Ämter für sich entschieden. Besonders spannend wurde es in Marburg.

„Spannender als jeder Tatort“, twitterte der Vorsitzende des SPD-Bezirks Hessen-Nord, Timon Gremmels, am Sonntagabend. Kurz zuvor waren die Stimmen der Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters in Marburg ausgezählt worden. Nun war klar: Amtsinhaber Thomas Spies hatte hauchdünn mit 95 Stimmen Vorsprung (50,2 Prozent) gegen seine Herausforderin von den Grünen gewonnen. Ein Ergebnis, das auch weit über die Stadtgrenzen hinaus für freudige Reaktionen sorgte. „Was für ein Photofinish... Herzlichen Glückwunsch, lieber Thomas Spies. Die ganze Hessen-SPD freut sich mit Dir!“, schrieb die hessische SPD-Vorsitzende Nancy Faeser auf Twitter.

Neue Bürgermeister*innen in Dietzenbach und Oberursel

Und es war bei weitem nicht der einzige Grund zur Freude für die Genoss*innen in Hessen. Bereits in der ersten Runde der Kommunalwahl vor zwei Wochen hatte die SPD bei den Direktwahlen sehr gut abgeschnitten. Bei den Stichwahlen konnte sie nun sogar noch einen draufsetzen. In fünf von neun Duellen um Oberbürgermeister- bzw. Bürgermeisterposten lag am Ende ein*e Sozialdemokrat*in vorn.

In Dietzenbach (Landkreis Offenbach) siegte Dieter Lang mit 60,1 Prozent deutlich gegen den parteilosen Bürgermeister Jürgen Rogg. Dabei hatte dieser im ersten Wahlgang vor zwei Wochen noch knapp vor Lang gelegen. Auch in Oberursel im Taunus findet ein Wechsel an der Stadtspitze statt. Hier setzte sich SPD-Kandidatin Antje Runge mit 51,5 Prozent der Stimmen gegen ihren CDU-Gegenkandidaten durch. Der bisherige Bürgermeister Georg Brum (SPD) war nach drei Amtszeiten nicht mehr angetreten.

Stadtoberhäupter in Wetzlar und Limburg bestätigt

Im Amt bestätigt wurde der Oberbürgermeister von Wetzlar. Sozialdemokrat Manfred Wagner erhielt in der Stichwahl 59,4 Prozent der Stimmen und setzte sich damit deutlich gegen seinen CDU-Herausforderer durch. Und auch der Bürgermeister von Limburg an der Lahn, Marius Hahn, geht in eine zweite Amtszeit. 53,9 Prozent der Wähler*innen stimmten für ihn. Hahn war zwar als unabhängiger Kandidat angetreten, ist aber seit vielen Jahren SPD-Mitglied. Die Partei hatte ihn auch aktiv im Wahlkampf unterstützt.

Der Artikel ist zuerst auf vorwaerts.de erschienen

 

weiterführender Artikel

Kommentar hinzufügen